colora Logo

1947

startet die CMC Gruppe mit der Colora GmbH im Bereich Bürochemie, also damals mit Kohlepapieren und Farbbändern. Eigene Produktionsbetriebe und Unternehmen, die auch für andere Branchen arbeiten, kommen hinzu. Aus den Anfängen des chemischen Bürobedarfs und der Kunststoffverarbeitung für Organisationsmittel entwickelte sich die bis heute private Firmengruppe, die „CMC-Gruppe”.

colora historie

Die Colora GmbH in Frankenthal war spezialisiert auf Farbbänder aller Hersteller und handelte später auch mit weiteren Büroartikeln, Verbrauchsmaterialien, EDV-Artikeln und Ordnungsmitteln. Der Kundenkreis bestand aus gewerblichen und institutionellen Endverbrauchern in Handel, Industrie, freien Berufen, Banken, Versicherungen und öffentlichen Institutionen. Das Unternehmen hatte eine gute Marktposition aufgrund der langjährigen, hervorragenden Kundenbindung, sowie der hochwertigen Artikel, teils aus eigener Produktion und der anerkannt guten Beratung. Ende der 90er Jahre musste man allerdings erkennen, dass die Spezialistenposition im Markt nicht mehr gegeben war - die PC-Welt hatte den Markt komplett verändert. Mit der damaligen Unternehmensgröße und Vertriebsstruktur konnte die Marktstellung nicht mehr gehalten werden. Die Colora stellte 2001 den aktiven Geschäftsbetrieb ein und bewirtschaftet seither nur die eigenen Immobilien.